Psychotherapie für behinderte und nichtbehinderte Menschen

Auch Menschen mit einer geistigen Behinderung können psychisch erkranken.

 

Die Ursachen finden sich - wie bei nichtbehinderten Menschen auch - in einer Wechselwirkung der Persönlichkeit mit belastenden Umweltfaktoren, wie zu hohem Stress oder traumatischen Erfahrungen.  

 

Leider werden bei Menschen mit einer geistigen Behinderung herausfordernde oder auffällige Verhaltensweisen oft als Teil der Behinderung interpretiert und so notwendige psychotherapeutische Hilfen verzögert oder vorenthalten.

 

Dies widerspricht der UN-Konvenion über die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Dort heißt es in Artikel 25:

"Insbesondere stellen die Vertragsparteien Menschen mit Behinderungen eine unentgeltliche oder erschwingliche Gesundheitsversorgung in derselben Bandbreite, von derselben Qualität und auf demselben Standard zur Verfügung wie anderen Menschen."

 

In meiner Praxis in Saarbrücken führe ich ambulante Psychotherapie auch für Menschen mit einer geistigen Behinderung durch.

 

 

Für weitere Fragen nehmen Sie Kontakt mit mir auf:

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Rainer Scheuer